Thermomix & andere Köstlichkeiten

Mediterranes Kräutersalz


Zutaten für 1 kleines Gewürzglas:

2 EL Meersalz
1 EL Thymian, getrocknet
1 EL Rosmarin, getrocknet
1 TL Oregano getrocknet
2 Salbeiblätter, getrocknet
1 Knoblauchzehe, getrocknet

Alle Kräuter zusammen mit 1 TL vom Salz in den Mixtopf geben. 45 Sek./Stufe 8-10 mit Messbecher mahlen. Dann das restliche Salz zufügen und 10 Sek./Stufe 4 mit MB mischen.
In ein Schraubglas füllen und trocken lagern.


*******************************


Zauberspray - hex hex und der Schmutz ist weg!

Man nehme:

3 gestr. Eßl Waschsoda
240 g Wasser von 1,5 Liter
60 g Essigessenz
60 g Spülmittel (Pril, Fairy oder andere)
25 g ätherisches Duftöl ( ich habe Zitronengras genommen)
1,5 Liter Wasser

Zauberspray im TM 31
Zubereitung:

  • Füllt in den TM 240 g Wasser und 3 gestrichene Esslöffel Waschsoda. 
  • Lasst dies im Thermomix bei 100 Grad/3 Minuten/Stufe 1 aufkochen.
  • Danach gebt Ihr 60 g Essigessenz dazu - Vorsicht! Es reagiert, schäumt sehr stark, aber hört gleich auf, wenn Ihr das Spülmittel dazu gebt. 
  • Zudem kommen noch 25 g ätherisches Duftöl Eurer Wahl hinzu - das gibt dann den perfekten Frischeduft. 
  • Danach den Rest des Wassers von 1,5 Litern auffüllen und bei Stufe 4/10 Sekunden verrühren. Schon ist das Zauberspray fertig.

Zauberspray leicht gemacht im TM 31

Danach in einen Kanister umfüllen. Zum sofortigen Gebrauch eignet sich super eine Sprühflasche. 

Benutzt bei der Verwendung am besten Gummihandschuhe, das Waschsoda trocknet die Haut stark aus. Bei Glas oder Spiegel ist es nicht so geeignet, da das ätherische Öl Schmierschleier hinterlässt. Aber für die anderen Sachen perfekt.

Heute habe ich meine weißen Kunststofffenster, die Fliesen sowie die Badewanne und Toiletten geputzt. Ich war anfangs skeptisch, aber der hartnäckige Schmutz und der Kalk ließen sich mühelos entfernen und das hat mich überzeugt. Der Herr des Hauses meinte sogar, hmmm das duftet aber frisch! Zudem ist es sehr preiswert in der Herstellung.

Das Zauberspray hat den Härtetest bei mir bestanden und wird sobald es leer ist gerne wieder hergestellt. Seid Ihr auch neugierig geworden, dann probiert es einfach aus. Bin schon sehr gespannt auf Eure Meinungen.

In diesem Sinne frische, strahlende Grüße

Eure Miri

*********************************************************************

Fladenbrot vom Grill 


Fladenbrot mit dem TM31



 Zutaten:

500 g Mehl

1 Backpulver

10 g Salz

1 Schuss Öl
300 - 500 g Joghurt Natur 


Teig für Fladenbrot

Ich habe den Teig im Thermomix TM 31 bei 4 Minuten bei Knetstufe gefertigt. Aber das Video zeigt, es geht auch von Hand oder mit einem herkömmlichen Handrührgerät.

Wir backen heute Fladenbrot.
 Wenn der Teig noch etwas klebrig ist, einfach mit Mehl bestäuben!
Teig in gleichgroße Stücke teilen.

 Ich habe den Teig in 8 möglichst gleichgroße Teile geteilt.

kleine Fladen formen

Danach werden die Teile in kleine Fladen geformt.

Bei niedriger Stufe auf den Grill.

Und bei niedriger Stufe auf den Grill gelegt.
Wir haben einen Gasgrill, aber auch mit Kohlegrill kein Problem.
Beachtet, dass die Temperatur nicht zu hoch sein soll.

hhhmmm - wie das duftet!

 So sehen sie nach dem 1. Wendegang aus. Habt Geduld  - es lohnt sich!
Leckeres Fladenbrot selbstgemacht.

Mit frischem Salat, Dip oder Brotaufstrich zu Fleisch ein Gedicht.
Ich werde es beim nächstem Mal mit Schwarzkümmel versuchen.

Guten Appetit.

Eure Miri

*****************************************
Kaffee-Sirup TM31

Zutaten:

 100 g frisch gemahlenen Kaffee

500 ml kochend heißes Wasser

500 g Zucker

2 Glasflaschen a´ 250,0 ml

 

So habe ich 100 g frisch gemahlenen Kaffee  

mit 500 g Wasser in einem Topf aufgegossen.

Ich ließ das Kaffee-Gemisch 5 Minuten ziehen und habe es durch ein Teesieb aus Baumwolle abgefiltert. Bilder habe ich keine gemacht. Aber bei Ikors könnt Ihr alles nochmals nachlesen und die tollen Bilder dazu anschauen. Es lohnt sich!

Danach habe ich 250 g des gefilterten Kaffees im Thermomix TM31 mit 500 g Zucker bei Stufe VAROMA / 13 Minuten/ Stufe 3 ohne aufliegendem Messbecher eingekocht. Dieser wird sofort in Flaschen abgefüllt. Das Rezept ergibt 2 x 250 ml feinsten Kaffee-Sirup.

Ich bin ganz heiß auf diesen leckeren Sirup und kann ihn Euch nur empfehlen. Er schmeckt lecker zu Vanille-Eis, Kaffee, Eiskaffee, Sahne, Waffeln, Pudding oder wo immer Ihr Kaffee-Geschmack liebt. Einfach hhhmmmmhhh....
Eure Miri

**********************************************

Sommerzeit - Beerenzeit

So habe ich mich am Wochenende an die 1. Abernte meiner roten Johannisbeeren gemacht.

 

 Die guten in's Töpfchen, die schlechten.... in den Kompost.

Was fast wie ein Märchen klingt, wird hier zum Alptraum oder Trauma. Aber mit einer großen Gabel geht es dann doch leichter, wie ich finde.

 Zufrieden mit der Fruchternte. Stellt sich nun die Frage, wie verwerte ich sie!

 Kurzum Johannisbeer-Baiser-Kuchen.

Johannisbeer-Kuchen mit Baiser-Haube

Das Rezept habe ich im letzten Jahr in Facebook über Karin Lawrenz aufgeschnappt und es war am Sonntag mein 1. Versuch

Ich habe mit dem TM31 gerührt.
Mürbteig:
250 g Mehl
1 Teel. Backpulver
125 g Butter
65 g Zucker
1 Ei
gemahlene Vanille oder Vanillinzucker

20 Sekunden Stufe 4-5 zu einem Mürbeteig verarbeiten und in einer 26-er Form auf Backpapier drücken. Einen Rand von 1 - 2 cm hochziehen.
----------------------------------------------------------------------------
Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Boden noch nicht in den Ofen schieben......
----------------------------------------------------------------------------
Ohne Säubern weiter im TM 31

200 g Haselnüsse oder Mandeln
100 g Zucker (ich habe nur 80 g genommen)

10 Sekunden Stufe 8 zerkleinern

1 Tütchen Bourbon-Vanillezucker
2 Eigelbe und 1 ganzes Eis hinzugeben.

Diese Zutaten mit dem Nuss-Zucker-Gemisch 25 Sekunden bei Stufe 5 verrühren.

Die Nussmasse auf den Mürbeteig streichen, durch den Rand ergibt das wieder fast eine gerade Fläche.

Bei 200 Grad ca. 20-25 backen.
Bitte kontrollieren, jeder Ofen bäckt unterschiedlich.
Boden noch nicht in den Ofen schieben......
----------------------------------------------------------------------------
In dieser Zeit 500 g Johannisbeeren waschen, trocknen (Küchenkrepp) und von den Rispen streifen (mir hilft immer eine Gabel).

Boden herausnehmen und den Backofen auf 180 Grad herunterschalten.

4 Eiweiß mit dem Handrührgerät (mit dem TM wird das bei mir nie fest) zu festem Eischnee schlagen und 150 g Zucker einrieseln lassen. Die Johannisbeeren vorsichtig unterziehen und die Masse noch auf den warmen Boden geben und bei 180 Grad nochmals 20 - 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen. Die Nussmasse fängt den Fruchtsaft auf. Der Kuchen ist schnittfest und im Kühlschrank aufbewahrt auch am nächsten Tag noch sehr lecker.
Ein paar Bilder zum Werdegang:

Hier mein Mürbteig mit der Nuss-Masse
Bei 200 Grad 20 - 25 Minuten backen.
Danach sofort auf 180 Grad zurück schalten.


500 g geputzte Johannisbeeren vorsichtig unter den Eischnee ziehen.


Auf den noch warmen Boden streichen.
Nochmals bei 180 Grad 20 - 25 Minuten backen.


Wenn der Eischnee schön goldbraun und fest ist Kuchen, aus dem Backofen nehmen. Abkühlen lassen.
 

Danach in Tortenstücke schneiden und genießen.


Guten Appetit!

Eure Miri

*******************************************

Salatsauce für Blattsalate 
(15 Portionen)
Foto findet Ihr hier - klick
1 Knoblauchzehe
3 Schalotten
1/4 Bund glatte Petersilie ohne Stiele
150 g weißer Balsamessig
450 g Öl 
(ich habe gespart, habe nur 350 g genommen)
3 TL Senf, mittelscharf
2 Prisen Pfeffer
1/2-1 TL Salz
1/2 TL Zucker
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen
2 hart gekochte Eier, halbiert

Knoblauch, Schalotten und Petersilie in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  • Balsamico, Öl, Senf, Pfeffer, Salz und Zucker zugeben und 15 Sek./Stufe 4 aufschlagen.
  • Schnittlauchröllchen und Eier zugeben und 3 Sek./Stufe 4 vermischen.
    Bemerkungen:
  • Wer das Dressing süßer mag, gibt einfach etwas mehr Zucker dazu.
  • Die Basis für das Dressing (Essig, Öl, Senf, Pfeffer, Salz und Zucker) lässt sich gut vorbereiten.
  • Im Schraubglas verschlossen, hält sich das Dressing im Kühlschrank recht lange.
  • Erst vor dem Gebrauch die frischen Zutaten zerkleinern und mit dem Basisdressing vermischen.
Nun muss ich mich nur noch über das Gemüse stürzen, schälen & schnippeln, das Dressing ist zumindest schon fertig und es schmeckt suuuuper!

Probiert es doch aus und schreibt mir Eure Erfahrungen.

Eure Miri 

**************************************************

Erdbeer-Limes


Erdbeerlimes als kleines Mitbringsel.


Im Thermomix ist der Limes immer super schnell gezaubert.

 
Zutaten:

600 g Erdbeeren

90 g Zucker

100 g Zitronensaft

350 g Wodka

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 10 mixen. FERTIG!

Eure Miri

*******************************************************


 

Brokkoli-Rohkost-Salat

Zutaten:

300 g Brokkoli, in Röschen
1 große Paprika geviertel
1 Apfel, entkernt, geviertelt
30 g Pinien- oder Sonnenblumenkerne
20 g Olivenöl
20 g Basamico-Essig weiß
2 Karotten, in grobe Stücke geteilt
1 Tl Honig
1 Tl Senf (mittelscharf)
1/2 Tl Salz
etwas Pfeffer
Alles zusammen in den Closed lid geben und in 10 Sek./Stufe 4 (je nach Geschmack der Größe) zerkleinern.

In den nächsten Tagen zeige ich Euch nochmals Geburtstagskarten, die im Laufe der Woche gefertigt wurden. Irgendwie habe ich es nicht geschafft die Blogbeiträge zu verfassen.

Darum mache ich EUCH heute mit dem gesunden aber super leckeren Rohkost-Salat den Mund etwas wässrig ;-)

Habt einen schönen Freitag und genießt das Wochenende. Das Wetter soll angeblich besser werden.

Eure Miri
************************************************

ORANGEN-EIERLIKÖR
TM5/TM31


Zutaten:

200 g Zucker
2 Orangen, unbehandelt, Schale dünn abgeschält, Saft ausgepresst
1/2 Vanilleschote
400 g Sahne
250 g Doppelkorn
6 Eier
Zutaten für Orangen-Eierlikör

Zubereitung:

Zucker, 20 g Orangenschale und Vanilleschote in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe 10 pulverisieren und mit dem Spatel nach unten schieben.





Sahne, 100 g Orangensaft, Doppelkorn und Eier in den Mixtopf geben, 
9 Min. 30 Sekunden/70 Grad/Stufe 4 erhitzen. 




In vier Flaschen (a' 300g) umfüllen, abkühlen lassen, im Kühlschrank aufbewahren und gekühlt servieren.

Die Flaschen habe ich günstig bei www.glaeserundflaschen.de gekauft.


1. Portion war fertig, gleich nochmal an's Werk weil es so schnell und einfach geht.



Fertig gepipmt standen nun meine Gastgeschenke bereit.

Einach lecker so selbstgemacht.


Der kleine Rest, der sich nicht in Flaschen füllen ließ wurde natürlich gleich getestet.
Die Nachbarschaft hat sich gefreut und ihn für gut befunden.


In diesem Sinne Frohe Ostern und Ei, Ei, Eierlikör.
Der geht nicht nur zur Ostern ;-)

Liebe Grüße - Eure Miri


**************************************************************

Dinkel-Buchweizen-Brot

Dinkel-Buchweizen-Brot mit dem TM31


Für alle die es nachbacken wollen hier das Rezept:
 Zutaten:
350 g Dinkel
150 g Buchweizen
350 g Wasser, lauwarm
1 Würfel Hefe (40g)
15 g Salz
40 g Essig
90 g Sonnenblumenkerne
90 g Leinsamen oder Kürbiskerne
50 g Sesam
ca. 80 Haferflocken
 Zubereitung:
  • Dinkel in den Mixtopf geben, 1 Min./Stufe 10 mahlen und umfüllen.
  • Buchweizen in den Mixtopf geben, 1 Min./Stufe 10 mahlen und zum Dinkel geben.
  • Wasser und Hefe in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 3 verrühren.
  • Mehlmischung, Salz, Essig, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam zugeben und 4 Min./StufeTeigstufe verarbeiten.
  • Teig in eine gefettete, mit Haferflocken ausgestreute Kastenform (1500 g Inhalt) füllen und die Oberfläche des Brotes ebenfalls mit Haferflocken bestreuen, eventuell noch einschneiden.
  • Das Brot in den kalten Backofen schieben und backen.
Backtemperatur: 220 Grad
Backzeit: 50 - 60 Min.
Das Brot hat eine schöne feuchte Krume und hält sich lange frisch.
Gutes Gelingen!! 

********************************************************************

Saftiger Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech


Das Rezept und die Geschichte zum Kuchen und zum hübschen Mug Rug (Tassenuntersetzer) habe ich Euch verlinkt.

Viel Spaß beim Lesen und nachbacken.

******************************************************

Selbstgemachter Erdbeerlimes!!! 


Hmmm lecker. Ward Ihr auch schon auf der Erdbeerplantage und liebt ihr die süßen roten Früchte auch so wie ich??

Im Thermomix ist der Limes immer super schnell gezaubert.

Man nehme:

600 g Erdbeeren
90 g Zucker
100 g Zitronensaft
350 g Wodka

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 10 mixen.

Na denn Prost :-)

******************************************************


Spargel-Zuckerschoten-Salat mit dem TM 31


Spargel-Zuckerschoten-Salat mit dem TM 31

Zutaten für 6 Personen

500 g Wasser
500 g weißer Spargel (geschält, längs halbiert, in Stücken 4 cm)
200 g Zuckerschoten
200 g Cherry-Tomaten, halbiert
1 Schalotte
1/2 Orange, unbehandelt, Saft ausgepresst, Schale dünn abgerieben
30 g Olivenöl
20 g Weißweinessig
10 g Honig
1 TL Senf (ca. 5g)
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer

Zubereitung:
  1. Wasser in den Mixtopf geben, Varoma-Behälter aufsetzen, Spargel in den Varoma-Behälter einwiegen, Varoma verschließen und 10 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
  2. Einlegeboden in den Varoma-Behälter einsetzen, Zuckerschoten einwiegen, Varoma verschließen, weitere 10 Min./Varoma/Stufe 1 garen und Spargel, Zuckerschoten sowie Cherry-Tomaten in eine Salatschüssel geben. Mixtopf leeren.
  3. Schalte und Kerbel in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. 30 g Orangensaft, 1/2 TL Orangenschale, Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer zugeben, 20 Sek./Stufe 3 verrühren, in die Salatschüssel zugeben, vermischen, im Kühlschrank mindestens 3 Stunden ziehen lassen, abschmecken und servieren.
Tipp:
Sehr dicke Spargelstangen zusätzlich längs vierteln.



*************************************************************


Spargelcreme-Suppe mit dem TM31

Spargelcremesuppe mit dem TM 31

Zutaten für 6 Portionen:

1000 g Wasser
55 g Butter
1/2 TL Zucker
500 g Spargel, frisch, geschält, in 3 cm langen Stücken
40 g Speisestärke
1 TL Zitronensaft
3 Spritzer Worcestersauce
25 g Weißwein, trocken
250 g Sahne
50 g Orangensaft
1 TL Zucker
1/4 TL Pfeffer
1 1/2 TL Salz
1 Prise Muskat

2 Eigelb

Zubereitung: 

  • Wasser, 5 g Butter und Zucker in den Mixtopf geben.
  • Spargel in den Gareinsatz geben, in den Mixtopf einhängen und 15 Min./100 Grad/Stufe 1 kochen.
  • Gareinsatz herausnehmen und Spargelwasser auffangen.
  • 50 g Butter, 750 g Spargelwasser, Speisestärke und Spargelstücke, außer den Köpfen, in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 8 zerkleinern und 8 Min./100 Grad/Stufe 2 kochen.
  • Die übrigen Zutaten, außer Eigelb und Spargelköpfen zugeben und 3 Min./80 Grad/Stufe 2 weiter erhitzen.
  • Spargelköpfe und Eigelb zugeben, mit Hilfe des Spatels verrühren und noch einmal 3 Min./80 Grad/Linksdrehung/Stufe 1 erwärmen, nicht mehr kochen lassen!
Frohes shoppen & guten Hunger
Eure Miri

*************************************************************************


Vanillekugeln mit dem TM 31

Zutaten:
  • 80 g Zucker
  • 250 gkalte Butter
  • 3 Vanilleschoten
  • 120 g Mehl
  • 250 g Speisestärke
Zubereitung:
Zucker in den Topf geben und 30 Sek / Turbo pulverisieren.
Butter zugeben und 20 Sek / Stufe 5 verrühren. Vanilleschoten längs aufschneiden, das Mark herauskratzen, mit dem Mehl und der Stärke in den Mixtopf geben und 45 Sek / Stufe 4 zu einem Teig verarbeiten.
Von dem Teig ca 3 cm dicke Rollen formen und 30 Min kühl stellen. Die Rollen in Scheiben schneiden, daraus kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 175° ca. 12-15 Min backen.

 


 

Kommentare:

  1. Danke fuerbso viele tolle rezepte. werde sie gern nachkochen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Rezept für die vanillekugeln nicjt. Bitte schicken sie es mir doch zu. Vielen dank.
    Nici_2002@gmx.de

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nici,
      ich hoffe Du hast meine PN bekommen. Habe das Rezept auch nochmals im Register Thermomix ganz am Ende eingestellt. Scheinbar hat es mir meine ganze Daten gelöscht, es sind nur noch wenige online :-(

      Löschen