Montag, 10. April 2017

Wasser Marsch .... Seife selbst gegossen

Vielleicht habt Ihr es schon mitbekommen. Bei Bieni's Basteloase gibt es nun auch ein DIY Set zum Seife selber gießen. Nachdem es mir immer zu ungewiss war, die Seifenlaugen selbst herzustellen, was ja nicht ungefährlich sein kann, kam mir diese Variante wie gerufen.


DIY Paket für Seife selber gießen

Ich bestellte mir also dieses DIY Paket welches mit  folgenden Artikeln bestückt war:

200 g opake Seifenmasse
3 Gießformen
4 Gummi-Label zum Eingießen
10 ml Farbduft
1 Holzspatel
1 Anleitung

Man benötigt lediglich noch ein kleines Metalltöpfchen zum Schmelzen der Seifenmasse, einen zusätzlichen Topf für das Wasserbad und schon kann es losgehen.

opake Masse - mit 4 Labels

Gießformen mit Labels bestücken

Zuerst habe ich mir die Gießform mit meinen 3 Lieblingslabels vorbereitet.
Die Schrift der Labels schaut Dich an, damit sie später in der Seife zu lesen ist.


Das Wasserbad wurde zum Kochen gebracht! 

Seifenmasse ins Wasserbad hängen

Danach habe ich meinen Topf mit Seifenmasse eingehängt. Die Hitze wurde reduziert (bei mir Stufe 6 bei Induktion). Es sollte ein langsamer Schmelzprozess sein, die Seifenmasse sollte nicht kochen!!!


Nach 5 Minuten sah es dann so aus.
Die Spannung steigt. ;-)


Nach weiteren 5 Minuten war es fast geschmolzen.
Ich habe dann noch etwas gerührt und mir in der Zwischenzeit die Duftfarbe geöffnet.
Farbduftöl mint/grüner Tee

Im Paket ist der Duft grüner Tee enthalten - MINT-farben

perfekt in der Farbe und dezenter angenehmer Duft

Da ich durchaus wollte, dass die Seife etwas kräftiger in der Farbe und auch Duft aufweisen durfte, habe ich es mit 15 Tropfen getestet und das Farbergebnis war für mich perfekt.

Labels vorsichtig mit Seifenmasse übergießen

Mit einem Holzlöffel habe ich zuerst vorsichtig die Labels übergossen.
Dabei sollte man beachten, dass die Labels nicht nach oben schwimmen, sondern mit der Gießform in Berührung bleiben. Zur Not mit dem Holzspatel die Platten nochmals nach unten drücken und von unten auf die Form schauen, ob alles perfekt liegt.

Nun heißt es Geduld haben....

Danach zügig den Rest der Seifenmasse eingießen. Die Form etwas auf die Arbeitsfläche klopfen, dass evtl. eingeschlossene Luftblasen aufsteigen können. Wartezeit mindestens 30 - 40 Minuten - bis die Seife aus den Formen gedrückt werden kann.


Die Masse war reichlich bemessen für die 3 Formen, so behalf ich mir noch mit einer Eiswürfelform aus Silikon, die ich mir beim schwedischen Möbelhaus zugelegt hatte. 

Nach 30 Minuten war es bei mir noch nicht ganz perfekt. Die Seifen wollten sich noch nicht aus den Formen lösen. Darum habe ich sie noch 10 Minuten in den Kühlschrank gestellt. Danach flutschten sie ohne Mühe aus der Form. 

Die Spannung steigt

Die Labels kann man ganz leicht mit einer Nadel anheben und aus der Masse ziehen. Sie sind natürlich wiederverwendbar!!

Meine ersten Seifen
3 wunderschöne selbt gegossene Seifen sind entstanden, die Lust auf mehr machen. Die nächsten Seifenmassen opak und klar sind bestellt und auch das Buch DAILY Soap hat viele schöne Ideen für weitere Seifen.

Das Heft zu Daily Soaps

Ihr wollt auch Seife gießen, ohne große Experimente, die super gelingen und gleich verwendbar sind? Unzählig viele Labels und Duftvariationen stehen Euch zur Auswahl. Auch Badebomben oder Knetseife gibt es als DIY, vielleicht fehlt Euch noch eine Kleinigkeit für's Osternest, dann aber hopp hopp und schnell zu Bieni's Shop

Viel Spaß beim Gießen und nun WASSER marsch ;-)


Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen