Freitag, 25. September 2015

Nette Kleinigkeit zum Geburtstag

Zum Geburtstag unter Freunden war ausgemacht, man schenkt sich nicht mehr allzu viel. Aber gegen nette Kleinigkeiten hat noch niemand protestiert. Und so habe ich kürzlich zum Geburtstag wie immer ein Kärtchen gestempelt.
 
Ergattert habe ich den wunderhübschen Stempel ausnahmsweise mal nicht bei Stampin' UP! Genauer gesagt über die Facebook Gruppe Bastel-Sammelbestellungen bei Roxy.

Flaschenanhänger zum Geburtstag
 
Ein feines Likörchen geht immer und verziert mit einem Flaschenetikett - gleich viel schöner!!! 
 
Nette Kleinigkeiten machen große Freude.
 
Zudem gab es noch 2 hübsche große Tassen und etwas Tee aus dem Laden meines Vertrauens, denn Alkohol geht schließlich nicht zu jeder Tageszeit.
Ein Gläschen meiner Marmelade obendrein und fertig war das Geburtstagspräsent.
 
Kommt gut in das Wochenende.
 
Liebe Grüße - Eure Miri
 
 

Mittwoch, 23. September 2015

Herbstliche Grüße

Als ich am vergangenen Wochenende meine Eltern im Allgäu besucht habe, hatte ich ein paar herbstliche Grüße mit im Gepäck. Zum einen meine selbstgemachte WinterPflaumen-Marmelade und 2 Flaschen Weißwein, die meine Eltern gerne trinken.
 
 
Flaschenanhänger Stampin Up
 
Verziert habe ich eine der Flaschen mit einem Flaschenanhäger.
So schaut das Ganze doch gleich viel schöner aus. 
 
 
Flaschenanhänger mit Herbstlichen Grüßen
 
Das Designerpapier ist aus der neuen Serie "Am Waldrand", die Eichel wurde gestempelt mit dem Set "Herbstgrüße" und das Etikett stammt aus dem Set " Zwischen den Zweigen".
 
herbstliche Geschenke
 Kleine schnelle Anleitung:
 
Grundmaß für den Flaschenanhänger
 
6 cm x 21 cm
falzen bei 6 cm an der langen Seite
Ecken abrunden
Designerpapier und Verzierung anbringen
Das Loch für den Flaschenhals mit der Kreisstanze 1-11/2 " stanzen.
 
Auch hier ist es nun herbstlich geworden.
Zeit für eine heiße Tasse Tee.
 
Genießt die bunte Zeit.
 
Eure Miri
 



 


Dienstag, 8. September 2015

Erntezeit - Ein Gruß aus meiner TM-Küche

Vor 1 Woche kamen wir von unserem Sommerurlaub aus Kroatien zurück und was soll ich sagen, es lagen noch ein paar Äpfel im Obstkorb, die nicht mehr ganz so knackig aussahen, als dass man gleich rein beißen möchte.....

Da der Thermomix im Nu ein leckeres Apfelmus zaubert, wurden die Äpfel gleich noch eingekocht, während die Waschmaschine heiß lief ;-) und die Biomülltonne ging leer aus ;-)

Man nehme:
750 g säuerliche Äpfel in Stücken
20 g Zitronensaft
50 g Zucker
40 g Wasser
1 TL Vanillezucker (am besten selbstgemacht)

Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 8-9 Minuten/100 Grad/Stufe 1 kochen und anschließend ca. 20 Sek./Stufe 5 pürieren.

Das Ergebnis waren 2 Marmeladen-Gläser, die ich immer gerne zum neu Befüllen aufbewahre.


Allzu groß wurden die Gläser nicht verziert, da sie zum Selbstverzehr gedacht sind. Aber das Auge isst bekanntlich mit, so habe ich nur etwas gepimpt. Ganz einfach eine herkömmliche Serviette geviertelt. Mit Bakerstwine von SU umwickelt und mit dem Alphabet-Drehstempel von SU den Inhalt auf ein Etikett gestempelt. Etwas Bux aus dem Garten - FERTIG.
 
Der nächste Reiberdatschi oder Pfannenkuchen kommt bestimmt.
 
Und da wir heute bei dem Gruß aus der Küche sind wollte ich EUCH noch meine neue Lieblingsmarmelade vorstellen. WINTERPFLAUME und das im SOMMER - ja ich weiß, das klingt verrückt. Aber ich bin verrückt nach diesem Aufstrich.....

 
Wer von Euch Zwetschgen, Zimt und Walnüsse mag, der wird sie garantiert lieben <3
 
Das Rezept bzw. dessen Herkunft habe ich mir bei Pinterest gepinnt als ich es bei DINCHENSWORLD entdeckt hatte. Natürlich wurde auch diese Marmelade im TM gerührt und so kann ich mich nun im WINTER über genügend leckere Marmelade freuen. Auf frischem Hefezopf, der eben noch im Ofen bäckt, oder auf frischem Baguette, Toast, Semmeln, oder auch Schwarzbrot. -  Einfach ein GEDICHT.
 
Und da mein Blogpost heute zum THEMA Erntezeit passt, mache ich noch bei

Alt trifft Neu Challenge No.12 "Erntezeit" mit.

 
Ein Gruß aus meiner TM-Küche
Eure Miri
 
 
 

Donnerstag, 3. September 2015

Die letzten Schmetterlinge schwärmen aus

Die letzte Schmetterlinge für dieses Jahr habe ich für eine Geburtstagskarte zum 11. Geburtstag geprägt.
 
 
Der Hintergrund wurde mit dem Prägefolder Schmetterlingsgarten in der Big Shot geprägt.


Papillion Poutpourri auf Herz kesi art
 
Mit einem Stempel aus dem Set Papillion Potpourri habe ich auf Pergament gestempelt. Die Handstanze Eleganter Schmetterling half beim Stanzen. Das Herz stammt von kesi art. Mit dem Kreidestift habe ich Akzente eines Nähmaschinenstiches gezeichnet. Das silber Garn Metallic Flair durfte hier nicht fehlen.
 
Gut beschildert
 
Der Spruch "Alles Gute zum Geburtstag" stammt aus dem Set "Gut beschildert" und wurde mit dem Framelits Formen "Aus meinem Garten" in der Big Shot gestanzt.

Bigz Umschlag mit Zierlasche 
 
Ein kleines Kuvert für das Geburtstagsgeld wurde im Innern der Karte angebracht. Hier alle 3 Herzen von kesi art.

Geburtstagsgeschenk - Box in a Bag bigger
 
Ein kleiner Kulturbeutel gefüllt mit Lippenbalsam, Parfüm und Nagellack gab es obendrein und natürlich alles farblich abgestimmt auf Kirschblüte und Schiefergrau. Die Tasche Box in a Bag bigger vervollständigte das Geschenk.
 
Und wer noch Glitzersteine braucht, diese sind im Angebot! Hier geht's zu den Angeboten der Woche!
 
Meine Sammelbestellung findet am Samstag, 05. September statt. Bei Bedarf kurz melden.
 
Eure Miri
 

Mittwoch, 2. September 2015

KREATIV im ADVENT....

so heißt der Titel des neuen Herbst-/Winterkataloges 2015, der seit dem 1. September Gültigkeit hat.


Gültig 1.09.2015 - 04.01.2016

Nun könnt Ihr ihn sofern nicht schon per Post von mir bekommen online blättern.
 
So wurden meine Kataloge versandt.
 
Ich bitte die Verzögerung zu entschuldigen, aber das WLAN Netz im Urlaub war sehr dürftig und so war es mir nicht möglich, ihn früher freizuschalten.
 
Hier findet Ihr die LINKS für den:
 
 
Meine nächste Sammelbestellung ist am Samstag, 5. September.
Lasst mich bis Freitag wissen, ob Ihr was hübsches gefunden habt.
Gerne per Mail oder telefonisch!
 
Viel Spaß beim Blättern wünscht Euch
 
Eure Miri