Samstag, 7. November 2015

Zauberspray - hex hex und der Schmutz ist weg!

Nun habe ich mich endlich gewagt, den Zauberspray im Thermomix zu machen. Viele haben es gelobt und nun wollte auch ich den Härtetest machen. Das Rezept habe ich in einer Facebook Seite gefunden, aber das Internet ist voll davon......

Man nehme:

3 gestr. Eßl Waschsoda
240 g Wasser von 1,5 Liter
60 g Essigessenz
60 g Spülmittel (Pril, Fairy oder andere)
25 g ätherisches Duftöl ( ich habe Zitronengras genommen)
1,5 Liter Wasser


Zauberspray im TM 31
Zubereitung:

  • Füllt in den TM 240 g Wasser und 3 gestrichene Esslöffel Waschsoda. 
  • Lasst dies im Thermomix bei 100 Grad/3 Minuten/Stufe 1 aufkochen.
  • Danach gebt Ihr 60 g Essigessenz dazu - Vorsicht! Es reagiert, schäumt sehr stark, aber hört gleich auf, wenn Ihr das Spülmittel dazu gebt. 
  • Zudem kommen noch 25 g ätherisches Duftöl Eurer Wahl hinzu - das gibt dann den perfekten Frischeduft. 
  • Danach den Rest des Wassers von 1,5 Litern auffüllen und bei Stufe 4/10 Sekunden verrühren. Schon ist das Zauberspray fertig.

Zauberspray leicht gemacht im TM 31

Danach in einen Kanister umfüllen. Zum sofortigen Gebrauch eignet sich super eine Sprühflasche. 

Benutzt bei der Verwendung am besten Gummihandschuhe, das Waschsoda trocknet die Haut stark aus. Bei Glas oder Spiegel ist es nicht so geeignet, da das ätherische Öl Schmierschleier hinterlässt. Aber für die anderen Sachen perfekt.

Heute habe ich meine weißen Kunststofffenster, die Fliesen sowie die Badewanne und Toiletten geputzt. Ich war anfangs skeptisch, aber der hartnäckige Schmutz und der Kalk ließen sich mühelos entfernen und das hat mich überzeugt. Der Herr des Hauses meinte sogar, hmmm das duftet aber frisch! Zudem ist es sehr preiswert in der Herstellung.

Das Zauberspray hat den Härtetest bei mir bestanden und wird sobald es leer ist gerne wieder hergestellt. Seid Ihr auch neugierig geworden, dann probiert es einfach aus. Bin schon sehr gespannt auf Eure Meinungen.

In diesem Sinne frische, strahlende Grüße

Eure Miri

Kommentare:

  1. Interessant - werde ich auch mal probieren!
    Vielen Dank!


    LG, katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin, bin gespannt, was Du danach für eine Meinung hast. Lass es mich gerne wissen! Liebe Grüße und einen sonnigen SONNTAG.

      Miri

      Löschen
  2. hört sich interessant an...geht das auch ohne TM
    lg cathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathy, ich denke, dass es sicher auch ohne den Wunderkessel gehen müsste.
      Einfach Wasser im Topf aufkochen lassen und dann wie oben beschrieben fortfahren.
      Lass es mich wissen, ob es geklappt hat ;-)
      LG und zauberhaften Abend - wünscht Miri

      Löschen