Samstag, 17. Oktober 2015

Rosen und das im HERBST

Heute gibt es einen Beitrag aus meiner kreativen Küche. Auch wenn die Rosen im Garten verblüht sind, heute holen wir uns die Rosen in's Haus.

Apfelrosen!!! Hhhmmm schön für's Auge, schnell gemacht und lecker obendrein.

Apfelrosen mit Blätterteig
Ihr braucht nur wenig Zutaten für dieses schnelle, leckere Gebäck!
 
Blätterteigplatten (TK)
2-3 kleine Äpfel
evtl. etwas Zitronensaft
Zimt, Zucker
Papierförmchen
evtl. eine Muffinsbackform
 
Und schon kann es losgehen.

 
Denn Blätterteig bei Zimmertemperatur auf einem Pergament auftauen lassen.
In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und mit dem Gurkenhobel dünne Scheiben hobeln. Je dünner, desto besser lassen sich später die Rosen aufrollen. Evtl. mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit die Apfelscheiben nicht braun werden 
 

Blätterteig heute mal anders.

Mit dem Messer oder einem Pizzarad in gleichmäßige Streifen schneiden. Ich habe aus einer Platte 4 Streifen geradelt. Backofen auf 190 Grad vorheizen.

 
Danach die Streifen mit einer Zimt-Zucker-Mischung bestreuen und die Apfelscheiben dachziegelförmig auflegen.
 
 
Das geht recht schnell.
 
Apfelscheiben dachziegelförmig auflegen.
Wenn Ihr säuerliche Äpfel habt ruhig nochmals mit der Zimt-Zucker-Mischung streuen. Danach werden die Streifen zu kleinen Rosen aufgerollt. Achtet darauf, dass die Äpfel ruhig etwas über den Streifen herausschauen, das gibt später den schönen Roseneffekt.
 
 
Hervorragend eignen sich die Papierförmchen in der Muffinsform. So ist es für Fingerfood auf der Kaffeetafel perfekt und schaut edel aus. Zudem bleibt Eure Backform fast sauber!
 
Ein hübscher Beitrag für die Kaffeetafel oder als Mitbringsel
Danach backt Ihr auf der 2 Schiene von unten, je nach Ofen ca. 40-45 Minuten bei 190 Grad. Bitte bleibt dabei und schaut ab und zu mal rein, nicht dass Euch die Apfelschnitze verbrennen. Geht nämlich schneller, als man denkt.
 
Herrlich frische Apfelrosen.
 
Nach dem Erkalten noch mit etwas Puderzucker bestreuen.
FERTIG!!!
 
Also noch schnell Blätterteig gekauft, Äpfel gepflückt und los geht's
Eure Liebsten freuen sich sicher über das Plundergebäck.
 
Gerade dachte ich mir beim Schreiben des Beitrages, eine pikante Variante mit Zucchinischeiben, Schafskäse schmeckt bestimmt auch lecker.....
 
Bin gespannt was Ihr draus macht!
 
Ein Gruß aus meiner Küche
Eure Miri
 
Kleiner Tipp:
Blätterteig geht besser auf, wenn man in den heißen Ofen eine Tasse mit etwas Wasser dazu stellt. Der Wasserdampf begünstigt also das Aufgehen. Wer die Apfelrosen etwas fruchtiger haben will, kann  vor Belegen und Bestreuen der Streifen noch zusätzlich auf den Blätterteig etwas Aprikosen Marmelade oder Apfelgelee geben.

Kommentare:

  1. Liebe Iris,
    danke für´s Teilen. Das hört und sieht auch sehr lecker aus. Und die Idee von der herzhaften Variante mit dem Schafskäse werde ich mir gleich merken.
    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michi, gern geschehen. Wir könnten die pikante Variante bei Sylvia Ende Oktober mal in's Auge fassen *lol*
      Ich wünsche Dir/Euch auch ein schönes Herbstwochenende, kommen gerade vom Möbelhaus-Marathon ;-/ - leider erfolglos!
      LG Iris

      Löschen
  2. Hallo Iris,
    Super lecker sehen die aus.Vielleicht mache ich die ja zu meinem Geburtstag nach.Äpfel haben wir ganz viele. Und optisch auch der Oberknaller, hast du super gemacht. :-D Deine perfekte Anleitung wird es mir leicht machen.Vielen vielen Dank fürs Teilen dieser tollen Idee.Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende. Vielleicht fahrt ihr doch mal zum Schweden.
    Ich schicke dir ganz liebe Grüße
    Fühl dich gedrückt, Mel ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mel, nachmachen ist echt easy peasy... probier es aus! Schmeckt gut und wie geschrieben, schaut zudem auch optisch schön aus. Beim Schweden hätte ich sicher das eine oder andere Stückchen, Kerzchen oder Blumentopf gefunden, aber auch beim Boxspringbett schaute es vor ein paar Wochen nicht so toll aus.....
      Schönes Wochenende auch für Dich und Jörg
      Dicken Knutscher - Miri

      Löschen
  3. Woooow, schaut das toll aus!
    Vielen Dank fürs Zeigen!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin, die Röschen sind auch sehr lecker, wenn man Blätterteig mag. Und obendrein gehen sie RUCK-ZUCK ;-)
      Lieben Gruß Miri

      Löschen