Samstag, 14. März 2015

Aus Schnecken Hasen zaubern....

Heute Mittag habe ich im TM 31 einen Hefeteig geknetet und während der so gegangen ist kam mir die Idee den PIN von Pinterest in die Tat umzusetzen.
 
Kurz um es sind kleine Hasen entstanden, die ich aus Schnecken geformt habe.


Hasen aus Hefeteig

 Die Entstehung war ganz einfach, schaut mal:
 
 
Den Hefeteig in gleichgroße Bälle teilen.
 
 
Jeden einzelnen Ball nochmals teilen in
1 großen für den Körper,
1 kleineren für den Kopf
und 1 mini für den Schwanz.
 
 
  • Aus dem größten Ball eine Nudel rollen.
  • Aus dem mittleren den Kopf formen und mit einem Messer die Ohren einschneiden.
  • Aus dem kleinsten den Schwanz legen.
  • Aus einer Rosine oder einem Schokotropfen das Auge markieren.
 
 
So sieht es dann in etwa aus.
 
Alle Häschen mit Eigelb oder Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen 160 - 180 Grad ca. 12 - 18 Minuten goldgelb backen.
 
Hefeteig für Ostern - mal anders.
Ich habe 9 Häschen gebacken, leider sind 3 gleich in den Mund meiner Kinder und in den des Nachbarkindes gehoppelt.

Hmmm - lecker !
Schönes Wochenende wünscht Euch
 
Eure Miri
 

Kommentare:

  1. Iris, die Brieftaube hat den Weg von Bayern nach Schleswig-Holstein noch immer nicht gefunden ;-))
    Ich warte immer noch auf die Hefe-Häschen *lach*.
    Superlecker sehen die aus und das werde ich mir mal gleich merken, denn die kleine Miss MiFeFe will beim Backen immer helfen und die Häschen kann sie dann formen.
    Ich schicke Dir ganz liebe Grüße,
    Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela, wie schade, vielleicht war das Häschen zu schwer für die Brieftaube ;-)
      Sie sind auch ganz schön aufgegangen. Hasen waren somit gut im Futter *lol*
      Femke hat sicher ihren Spaß beim Backen. Wünsche Euch viel Spaß - unsere sind schon alle verzehrt.
      LG zurück und schönen Restsonntag.
      Iris

      Löschen