Donnerstag, 26. Dezember 2013

Blutorangen-Sirup als Mitbringsel

Hallo ich hoffe Ihr hattet ein entspanntes Weihnachten? Bei uns hatte leider die Magen-Darm-Grippe zugeschlagen, aber wir haben alles gut überstanden. Nun kann ich Euch auch noch ein paar weitere Geschenke zeigen, die ich verschenkt habe.

In der Zeitschrift Sweet Dreams entdeckte ich dieses lecker Rezept vom Blutorangen-Sirup. Es schrie förmlich danach, bitte koche mich....


Blutorangen-Sirup



Lecker zu Desserts wie Obstsalat oder Vanille-Eis oder auch gespritzt mit Sekt oder Prosecco - ein Gedicht, wie wir am Morgen des Heilig Abend feststellen mussten.

Und für alle, die ihn nachköcheln wollen kommt hier das Rezept, denn Silvester steht auch schon vor der Tür.

BLUTORANGEN-SIRUP
für ca. 1 l - schnell gemacht

1,5 kg Blutorangen 
1 Zitrone
500 g Zucker
1 Zimtstange
3 Gewürznelken
100 ml Campari


Zubereitung:
Orangen sowie Zitrone halbieren und Saft auspressen. Fruchtsaft mit Zucker, Zimt, Gewürznelken und Campari in einem Topf unter Rühren aufkochen. Bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Min. sirupartig einkochen lassen.

Eine große (1 l Inhalt) oder mehrere kleine Flaschen heiß ausspülen, auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Sirup durch ein Sieb abseihen, in vorbereitete Flaschen füllen. Flaschen verschließen. Sirup auskühlen lassen.
Vorbereiten ca 10 Min., einkochen ca. 30 Min.

Der Sirup hält sich kühl und dunkel gelagert mindestens 8 Wochen. Er eignet sich wunderbar zum Mixen oder zum Verfeinern von Desserts.

Tipp: 
Ich habe keine Blutorangen verwendet sondern 1 l Blutorangensaft 100 % aus der Kühltheke des Discounters meines Vertrauens. Geht schneller und schmeckt auch super lecker.


Kommentare:

  1. Frohe Weihnachten liebe Miri! Danke für Deine schöne Karte und die netten Zeilen! Ich habe mich sehr gefreut.
    Diesen Blutorangensirup möchte ich auf jeden Fall mal ausprobieren, die Zutaten hören sich sehr lecker an. Vielen Dank, dass Du das Rezept für uns gleich dabei geschrieben hast. Liebe Grüße aus Siegburg von Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Britta, lieb von Dir, dass Du bei mir vorbei schaust. Ja ich muss auch nochmal vor Silvester das Rezept köcheln, es hat wirklich lecker geschmeckt. Ich habe noch etwas Glühwein-Fix mitgekocht. Ein Gedicht!!!
    Gutes Gelingen - wünscht EUCH allen Miri

    AntwortenLöschen